Ein neues Bewerbungsverfahren für ein Auslandssemester sieht vor, dass die Studierenden ihre Bewerbung bis zum 1. Februar an die Fakultät richten.

Ein neues Bewerbungsverfahren für ein Auslandssemester sieht vor, dass die Studierenden ihre Bewerbung bis zum 1. Februar an die Fakultät richten.

ERASMUS_plus

Bislang wurden Bewerbungen für Auslandsaufenthalte im Rahmen des „ERASMUS+ Programmes“ an bestimmte Lehrstühle gerichtet. Seit 2018 ist die Frist zum 1. Februar vorverlegt worden, um sich für das folgende Akademische Jahr bewerben zu können.

Die Aufenthalte im Rahmen des ERASMUS+ Programmes werden 3- bis 12-monatig im europäischen Ausland absolviert. Mit mehr als 35 Kooperationspartnern von Finnland bis Portugal steht ein breites Angebot zur Verfügung.

Unter dem unten angeführten Link finden Sie weitere Informationen zur Bewerbung für das ERASMUS+ Programm und die Kooperationspartner der Fakultät Maschinenbau.

Wichtig: Die neue Bewerbungsfrist zum 1. Februar gilt für alle geplanten Aufenthalte im Akademischen Jahr 2018/19. Dies betrifft also das WS 2018/19 und das SS 2018.

Bei Fragen können Sie sich gerne an die ERASMUS+ Koordination wenden. Zentrale Ansprechpartnerin und Bewerbungsadresse ist Frau Frigga Göckede innerhalb der Fakultät Maschinenbau.