Dinge vernünftig bewegen

SchnupperUni  (1.- 5. Aug. 2022)

Einen ersten Eindruck von der TU DO und dem Studium erhalten – das ist Ziel der SchnupperUni.
Angebot des FLW: „Workshop für Maker“ am 1.8.2022

Allgemeine Infos und Anmeldung
Programm der Schnupperuni für den 1.8.’22

Intralogistik und IT

Aus Forschung und Lehre

Wissenschaftlicher Austausch mit dem ITL der TU Graz

Wissenschaftlicher Austausch mit dem ITL der TU Graz

Anfang April 2022 besuchte unser leitender Wissenschaftler Dr.-Ing. Christopher Reining auf Einladung von Assoc. Prof. Christian Landschützer das Institut für Technische Logistik (ITL) in Graz. Wie auch der Lehrstuhl FLW widmet sich das ITL der Erforschung und Weiterentwicklung von Materialflusssystemen und ist Mitglied der Wissenschaftlichen Gesellschaft für Technische Logistik (WGTL) e. V.

mehr lesen…
Neue Koop-Vereinbarung zwischen Uni Miskolc (Ungarn) und dem FLW

Neue Koop-Vereinbarung zwischen Uni Miskolc (Ungarn) und dem FLW

Mitte Mai konnte der Lehrstuhl FLW Prof. Dr. Béla Illés (Mitte), Dr. Péter Tamás (2.v.r.) und Dr. Cservenák Ákos (r.) vom Logistikinstitut der Universität Miskolc an der TU Dortmund begrüßen. Eine neue Kooperationsvereinbarung intensiviert die zukünftige Zusammenarbeit der Partneruniversitäten.

mehr lesen…

Servicecenter für Studierende

Prüfungstermine

Übersicht der FLW-Prüfungen »

Video-Aufzeichnungen
Logistik-Lehrveranstaltungen FLW »
Studienfachberatung Logistik

Telefonsprechzeiten »

Bachelor-Veranstaltungen
Logistik-Studienangebote FLW »
Master-Veranstaltungen
Logistik-Studienangebote FLW »

FLW – Über unseren Lehrstuhl

Lehrstuhl für Förder- und Lagerwesen FLW

Der FLW ist einer der ältesten und renommiertesten reinen Logistiklehrstühle Deutschlands. Aus dem Maschinenbau erwachsen, lagen die Tätigkeitsbereiche zunächst in der Ausübung der Lehre, dem Aufbau der wissenschaftlichen Grundlagen ziviler Logistik und der industrienahen Forschung in klassischer Materialflussplanung, -steuerung und -technik. Heute überwiegen Lehr- und Forschungstätigkeiten mit Grundlagenforschung und Einbeziehung der IT, Robotik, kognitiven Ergonomie und weitererer großer Arbeitsfelder. In Kooperationen insbesondere mit dem Fraunhofer-Institut für Materialfluss und Logistik IML werden über gemeinsame Projekte die Arbeitsfelder und Kompetenzen ergänzt und erweitert.