Hier wird die Zukunft der Logistik erdacht

Zahlen und Fakten aus unserem Forschungszentrum

Sensorknoten im Boden

Motion Capturing Cameras

Intelligente Kleinladungsträger

Unsere Forschungsprojekte

Der Lehrstuhl für Förder-und Lagerwesen FLW forscht seit seiner Gründung in der Intralogistik. In Kooperation mit dem Fraunhofer-Institut für Materialfluss und Logistik IML entstand das Innovationslabor, in dem der FLW experimentell und das IML anwendungsbezogen in eigenen Hallen forschen.

Innovationslabor Hybride Dienstleistungen in der Logistik

Das Innovationslabor, um neue logistische Technologien schnell und unkompliziert zu entwickeln, zu testen und in die Praxis zu überführen.

Leistungszentrum Logistik und IT

Verbundvorhaben zwischen Fraunhofer, TU Dortmund und dem EffizienzCluster am Standort Dortmund
Übersichtsbild zu Silicon Economy

Silicon Economy

Digitale Infrastruktur (nicht nur) für die Logistik 

Blockchain illustrierendes Foto

Blockchain Europe

Projekt zum Aufbau des Europäischen Blockchain-Instituts in NRW

Blockchain illustrierendes Foto

LAMARR

LAMARR Institute of Machine Learning and Artificial Intelligence strives to create the future of European AI. To focus on the research and development of high-performing, trustworthy, and sustainable AI solutions for hands-on business applications.

GRK 2193 – Anpassungsintelligenz von Fabriken im dynamischen und komplexen Umfeld

Die stark ansteigende Dynamik und Intensität von Umfeldveränderungen zwingt Unternehmen immer häufiger, ihre Fabriksysteme schnell und effizient anzupassen.

6GEM – "open – efficient – secure – safe"

Zukünftige neuartige 6G-Mobilfunksysteme sollen n in einem disruptiven Ansatz zukünftige Standardarchitekturen für mehr Anwendungen bieten.

Blockchain illustrierendes Foto

Data4Sim

Data4Sim – Datengetriebene Simulation manueller Prozesse in der Logistik

Innovationslabor Hybride Dienstleistungen in der Logistik

Im Innovationslabor sollen neue logistische Technologien schnell und unkompliziert entwickelt, getestet und in die Praxis überführt werden …

Sensorbasierte logistische Aktivitätserkennung von (Euro-)Paletten (Pal2Rec)

Ziel des Projektes ist der Machbarkeitsnachweis, der reproduzierbaren Erkennung von Logistikprozessen durch die Auswertung und Interpretation von Sensordaten.

Aktuelles aus der Forschungsarbeit

Auftakt von Pal2Rec: Die Palette der Zukunft

Auftakt von Pal2Rec: Die Palette der Zukunft

Paletten erfüllen bisher vor allem eine Aufgabe: Als Ladungsträger bewegen sie Dinge von A nach B. Was wäre aber, wenn sie mehr als nur Ladungsträger sein könnten? Das im Februar 2024 gestartete Projekt »Pal2Rec« untersucht, wie sich (Euro-)Paletten eigenständig in logistische Prozesse mittels sensorbasierter Aktivitätserkennung einbeziehen lassen.

mehr lesen…

50 Jahre Lehrstuhl FLW

Im August 2022 feierte der Lehrstuhl für Förder- und Lagerwesen FLW sein 50jähriges Bestehen. Was damals unter Prof. Jünemann klein angefangen hat, ist mittlerweile zu einem der führenden Logistiklehrstühle Deutschlands mit vielen Beschäftigten angewachsen.

mehr lesen…
Gastvortrag von Dr. Kai F. Semrau: Ein Tag jenseits der grauen Theorie

Gastvortrag von Dr. Kai F. Semrau: Ein Tag jenseits der grauen Theorie

Am 14. Dezember 2023 kehrten wir in der Vorlesung Kommissioniersysteme der grauen Theorie den Rücken zu und erlebten stattdessen einen spannenden Gastvortrag von Dr. Kai F. Semrau, Senior Consultant bei LogBer GmbH und ehemaliger Mitarbeiter des Lehrstuhls für Förder- und Lagerwesen. Der Tag stand ganz im Zeichen von Praxisbeispielen und vertiefenden Fachkenntnissen zum Thema Sortiersysteme. 

mehr lesen…